Mittwoch, 23. Oktober 2019
Notruf: 112

Wenn die Feuerwehr alarmiert wird, muss es manchmal sehr schnell gehen, im schlimmsten Fall geht es sprichwörtlich um "Sekunden" und um die Rettung von Menschenleben. Zeit ist dann ein wichtiger Faktor.

Die Feuerwehr verfügt über Großfahrzeuge, die ungehindert die Einsatzstelle erreichen müssen. Dies gilt insbesondere für die Drehleiter als eines der wichtigen Rettungsgeräte. Leider ist oftmals festzustellen, dass durch falsches Parkverhalten das Erreichen der Einsatzstelle unnötig erschwert oder gar nicht möglich wird. 

Bitte beachten Sie hierzu einige wichtige Grundregeln:

  • Parken Sie nicht im Bereich von ausgewiesenen Rettungswegen. Diese sind zumeist gesondert ausgeschildert und existieren im Bereich gefährdeter Objekte, wie z.B. Schulen, Kindergärten, größeren Wohnhäuser, Versammlungsstätten, Altenheimen, Verwaltungs- und Industriegebäuden.
  • Parken Sie insbesondere in engen Straßen so, dass die Fahrzeuge der Feuerwehr ungehindert passieren können. Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Fahrzeug möglichst nicht auf gleicher Höhe zu einem Fahrzeug auf der anderen Straßenseite abstellen. Vermeiden Sie möglichst das Parken in engen Kurvenbereichen. Halten Sie in engen Straßen nicht in zweiter Reihe.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Böhl-Iggelheim bedankt sich für Ihr Verständnis und bittet daher um Ihre Unterstützung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen