Notruf: 112

Meldungen


Feuerwehrtechnische Ausrüstung:

  • 1 fest eingebautes 4m Funkgerät
  • 1 Lautsprecheranlage mit PC und CD-Radio Aufschaltung
  • 1 Brechstange
  • 1 Klappspaten
  • 1 Leinenbeutel
  • 1 Laptop
  • Software zur Erkennung von Gefahrgütern / Gefahrstoffen
  • Feuerlöscher
  • div. Warn + Absperrmaterialien
  • div. Kartenmaterial
  • div. Unterlagen zur Identifizierung von Gefahrgut
  • Einsatz- und Objektpläne für besonders gefährdete Objekte in Böhl-Iggelheim
  • sowie sonstige Unterlagen zur Einsatzführung

Einsatzverwendung:

Der KdoW dient dem Einsatzleiter (Wehrleiter) zur Anfahrt an die Einsatzstelle.

Die fernmeldetechnische Beladung und die mitgeführte Einsatzliteratur dienen dem Einsatzleiter zur Erkundung der Einsatzstelle, der Planung und Einleitung notwendiger Maßnahmen. Bei Einsätzen ist somit eine hohe Flexibilität für die Wehrleitung gewährleistet.

Bei Nachbarschaftshilfe kann er schneller die Einsatzstelle anfahren und bei Erkundung /Einweisung besser unterstützen.

In dieser Funktion ergänzt der KdoW den Mannschaftstransportwagen (MTW). Beispiele hierfür sind:

  • Einsätzen, bei denen in den fließenden Verkehr eingegriffen wird oder eine Straße gesperrt werden muss sowie
  • kleinere Besorgungsfahrten oder auch
  • der Transport von Mannschaftsmitgliedern im Einsatzfall.

Florian Böhl-Iggelheim 10 Kommandowagen (KdoW)

Organisation: Freiwillige Feuerwehr Böhl-Iggelheim

Beschreibung

Feuerwehrtechnische Ausrüstung:

  • 1 fest eingebautes 4m Funkgerät
  • 1 Lautsprecheranlage mit PC und CD-Radio Aufschaltung
  • 1 Brechstange
  • 1 Klappspaten
  • 1 Leinenbeutel
  • 1 Laptop
  • Software zur Erkennung von Gefahrgütern / Gefahrstoffen
  • Feuerlöscher
  • div. Warn + Absperrmaterialien
  • div. Kartenmaterial
  • div. Unterlagen zur Identifizierung von Gefahrgut
  • Einsatz- und Objektpläne für besonders gefährdete Objekte in Böhl-Iggelheim
  • sowie sonstige Unterlagen zur Einsatzführung

Einsatzverwendung:

Der KdoW dient dem Einsatzleiter (Wehrleiter) zur Anfahrt an die Einsatzstelle.

Die fernmeldetechnische Beladung und die mitgeführte Einsatzliteratur dienen dem Einsatzleiter zur Erkundung der Einsatzstelle, der Planung und Einleitung notwendiger Maßnahmen. Bei Einsätzen ist somit eine hohe Flexibilität für die Wehrleitung gewährleistet.

Bei Nachbarschaftshilfe kann er schneller die Einsatzstelle anfahren und bei Erkundung /Einweisung besser unterstützen.

In dieser Funktion ergänzt der KdoW den Mannschaftstransportwagen (MTW). Beispiele hierfür sind:

  • Einsätzen, bei denen in den fließenden Verkehr eingegriffen wird oder eine Straße gesperrt werden muss sowie
  • kleinere Besorgungsfahrten oder auch
  • der Transport von Mannschaftsmitgliedern im Einsatzfall.

weitere Daten

  • Besatzung: 4 (Führungstrupp 1/1/2)
  • Baujahr: Juli 1995
  • Typ: BMW e34 520i Automatik
  • Detail5:
  • Detail6:
  • letzter_einsatz:

  • Letzter Archiveintrag : 10.04.2018